Konzertinfos

BILL CHAMBERS DUO ( AUSTRALIEN ) – 24.6.2017

Bill Chambers ist ein australischer Singer/Songwriter, dem es gelingt, auch
Zuhörer zu begeistern, die der Country Music normalerweise eher skeptisch
gegenüberstehen.
Mit seinen Songs, einer Mischung aus frühen Einflüssen wie Bob Dylan,
Johnny Cash oder Buddy Holly und vielfältigen Erfahrungen ‚on the road‘,
spielt er sich direkt in die Herzen des Publikums. Ohne Umwege,
bodenständig, unprätentiös und  frei von jeglichem Schnickschnack.
Bill Chambers bereichert und beeinflusst seit vielen Jahren die australische
Country Musik Szene, nicht nur als Vater der dort sehr erfolgreichen Country
Sängerin  Kasey Chambers, deren Soloalben alle mit Platin ausgezeichnet
wurden, sondern auch durch seine Zusammenarbeit mit vielen Musikern als
Produzent oder Studiomusiker.

billchambersmusic.com

 

PINE STREET RAMBLERS ( USA ) – 26.6.2017

Die Pine Street Ramblers sind eine vierköpfige Band aus Sierra Nevada. Sie spielen original und klassische Roots Musik. Sie sind auf kein besonderes Genre festgelegt, ihr Repertoire umschliesst folk, bluegrass, country, and good old-fashion roots rock. Ihr „high energy sound“  ist erfrischend natürlich. Bei ihrem ersten Konzert in Norderstedt 2016 haben sie das Publikum derart begeistert, dass sie 2017 erneut im „Music Star“ auftreten.

pinestreetramblers.com

 

 

BLACK IRISH TEXAS ( USA ) – 28.6.2017

Die Band Black Irish Texas aus Austin, Texas ist für eine Mixtur aus traditioneller irischer Instrumentalion mit Punk und Rock einflüssen. Man kann sie bestens Gewissens in eien Kategorie mit den Dropkick Monkeys oder Floggy Molly stecken.
blackirishtexas.com

 

SHAWN JAMES & THE SHAPESHIFTERS ( USA ) – 2.8.2017

Der 1986 in Chicago geborene Shawn James ist nicht nur Multiinstrumentalist, sondern auch Sänger und Songschreiber. Als Kind in einem Kirchenchor singend, entdeckte er schon früh seine außergewöhnliche Leidenschaft für Musik. Jahre später zog er dann erst einmal als Solokünstler durch die USA und veröffentlichte 2012 auch sein erstes Album „Shadows“. Nach seinem Umzug nach Fayetteville, Arkansas, Anfang 2012 lernte er nach und nach alle seine fünf Bandkollegen kennen, und so wurden aus ihnen „Shawn James and the Shapeshifters“. Zusammen veröffentlichten sie 2013 etwas, das in der Musikbranche wirklich Seltenheitswert besitzt: Eine EP-Trilogie mit dem Namen „The Wolf, the Bear and the Hawk“. In seinen musikalischen Werken verarbeitet Shawn James oft sein konfliktreiches Leben und sein Interesse an der Mythologie.

In all ihren Stücken und Werken bleibt sich die Band und vor allem ihrem Namen immer treu: Shapeshifters, also Formwandler, sind sie was die Musik angeht tatsächlich. Im April letzten Jahres erschien ihre aktuelle Platte, „The Gospel According to Shawn James & The Shapeshifters“, nach eigenen Aussagen das härteste bis jetzt. Manche Passagen seien wie Nebel, der aus Höhlen aufsteigt, andere wiederum wie ein Gewitter. Wir sagten ja: Sehr wandlungsfähig, die Jungs.

Zum 2. mal in Norderstedt, diesmal spielen sie das Wacken Festival und da bietet sich der kurze Abstecher in den "Music Star" an.

www.shawnjamesmusic.com     The Bear:Hunger     American Hearts    Live

 

THE STEEPWATER BAND ( USA ) – 22.8.2017

Seit 1998 als Trio und später 2012 zu viert unterwegs, waren The Steepwater Band zuletzt vor 6 Jahren auf einer ausgedehnten Europa-Tour. Am 22. August 2017 bringen sie ihre fantastische Mischung aus Delta-Blues und Southern Rock zum zweiten Mal in den „Music Star“! Mit rund 140 Shows pro Jahr, spielen The Steepwater Band definitiv in der oberen Liga!


www.steepwater.com
en.wikipedia.org/wiki/The_Steepwater_Band

Cortez the Killer ( live in Norderstedt ) Remember the Taker    Live

 

 

SCREAMIN` REBEL ANGELS ( USA ) – 24.8.2017

Seit 2011 gibt es nun die Screamin´ Rebel Angels. Seit dieser Zeit wächst
die Zahl der Fans an Ost- und Westküste kontinuierlich. Ihre moderne Art
Rockabilly mit puren Rock and Roll zu mischen geht unweigerlich in die
Beine. Das Publikum ist sofort begeistert von der rothaaringen Sängerin
und Gitarristin Laura Rebel Angel präsent mit der Gretsch Gitarre in der Hand und
ihrem gewaltigen Leadgesang. Dazu die glühende Leadgitarre von Brian "Bobo"
Hack, den stampfenden und präzisen Drums von Sean O´Connell und
last but not least der treibend Rhytmus des Kontrabass von Daniel Pena.
Eine Band die seit 2011 permanent tourt, mit einem unverkennbaren
authentischen Sound - eben purer Rock ´n Roll Revival…..

Ihr neues Album wird ohne Frage neue Fans gewinnen, Fans die mit Rockabilly
normalerweise rein gar nicht anfangen können und diese für dieses Genre
begeistern wird. Die Highlights auf "Hitch Hike", so der Name des neuen
Albums, enthält mit Leiber und Stoller´s "Saved" eine einzigartige Coverversion
welche die Autoren gleich in ihre "Leiber Stoller Archives" aufgenommen
haben und dem Team vom Rock `Roll Hall of Fame vorgeschlagen haben…

www.screaminrebelangels.com    Right To Wrong

 

ROBERT JON AND WRECK ( USA ) – 29.8.2017

Das Kalifornien ein heißes Pflaster für Southernrocker darstellt, hat sich schon lange unter den Fans des Genres herumgesprochen. Dass Robert Jon & The Wreck Kinder dieser Straße sind, weiß man spätestens seit zwei Sechs-Song-EPs: "Rhythm Of The Road" vor eineinhalb Jahren und "The Red Bull Sessions" vor ein paar Monaten erschienen. Speckig-dreckigen Southern Rock servierte uns hier das Quintett um den Bandleader Robert Jon Burrison - irgendwo zwischen Blackberry Smoke undZach Williams Reformation verortet. Zwei 'Hausnummern', bei denen der Kenner sofort hellhörig werden sollte...
"We are a Southern Rock band out of Southern California. We travel the nation, drink whiskey, and play the music we love."So beschreiben sich die 5 Jungs um Robert Jon selbst und diese Band aus Southern California rockt ganz gewaltig. Ein absoluter Southern Rock Tipp!
Ihre gemeinsame musikalische Reise begann im Februar 2011. Innerhalb von 6 Monaten hatte die Band nicht nur eine nationale Tour in Angriff genommen, sondern auch ihr Debüt-Album "Fire Started" veröffentlicht. Robert Jon & the Wreck begeisterte die Fans von Seattle über Boston nach South Carolina und überall dazwischen und liefert Auftritte voller Leidenschaft und einer Rohheit, die unmöglich zu fälschen ist. Anfang 2013 ging die Band wieder ins Studio. Das neue Material war noch kantiger und kam beim Publikum noch besser an. Schließlich gewann Robert Jon & the Wreck den Titel "Best Live Band" bei den 2013 Orange County Music Awards zusammen mit Nominierungen in den Kategorien "Best Rock" und "Best Blues". Mit dem zweiten Album und vielen Konzerten sollten sich die Fans darauf vorbereiten von der Kraft, die die Band Robert Jon & the Wreck antreibt, mitgerissen zu werden. Robert Jon & the Wreck bieten mit ihrem aktuellen Album „Glory Bound“ süffigen Southern Rock mit Blues-Gespür, satten Orgelklängen, ruppigen Gitarren und ebensolchem Gesang, rotzig und bourbongeschwängert, in Abwandlung eines alten ZAPPA-Themas: „I want my Whiskey and I want my beer, so come on Devil, do you hear!“
FAZIT: Die Band bietet urwüchsigen Southern Rock, der seine Ahnen kennt. Durchsetzt mit fetten Orgelparts, krachenden Gitarren, treibenden Rhythmen und rauen Vocals. Whiskey, der Teufel und die Liebe machen’s möglich
Um diese überschwängliche Eloge jetzt mal empfindlich abzukürzen: Robert Jon & The Wreck ist mit ihrem aktuellen Album "Glory Bound" genau der Stoff gelungen, aus dem hierzulande Southern Rock-Träume gewebt werden.

www.robertjonandthewreck.com

 

MATT WOODS BAND ( USA ) – 2.9.2017

Matt Woods ist ein Americana, Country und "Southern-Roots" Songschreiber aus Knoxville, Tennessee. "Manche Leute nennen es Americana, aber mir fällt es etwas schwer, ein Label auf solche Dinge zu setzen." Viele meiner Songs basieren sehr auf klassischer Countrymusik , während andere in eine mehr gerader und fettiger Rock'n'Roll Richtung geerdet sind ", erklärte Matt. Woods High Energy Live-Auftritte mit nachdenklichen Texten und unvergesslichen Melodien, verspricht dem Publikum eine authentischer Amerikanischen-Live-Musik-Erfahrung.

https://www.therealmattwoods.com

 

MIDNIGHT UNION BAND ( Irland ) – 4.9.2017
soundcloud.com/themidnightunionband

 

BROOKE MILLER ( Kanada ) – 11.9.2017

Brooke Miller ist ein außergewöhnliches Gitarren-Talent und eine einfühlsame Komponistin und Texterin. Und mit großer Gewissheit erlebt man als Zuhörer eine Überraschung. Dennoch: Es gibt nicht viel Aufhebens, wenn Brooke Miller singt. Triller, Sprünge, Schreie interessieren sie nicht. Stattdessen trifft sie einfach ihre weichen, feinen Melodien und transportiert umso stärker ihren unerschütterlichen Sinn für Offenheit. Wie andere große Folksängerinnen vor ihr bringt Brooke mit Bescheidenheit Melodie und Texte zum Strahlen. Aber ihre Stimme ist nicht zu unterschätzen. Wenn Brooke Miller singt, hat es denselben Effekt wie ein gerader Blick in die Augen. Brookes handwerklicher Stil vermittelt den rauen, windgepeitschten Charakter ihrer Heimatstadt auf Prince Edward Island, Kanada. Obwohl sie mit der heimischen Folkmusik aufwuchs, spielte und tourte sie als Teenager in Punk-Bands. Die mehrfach mit renommierten Musikpreisen ausgezeichnete Sängerin und Gitarristin hat in ihrer kanadischen Heimat und über die Grenzen hinaus einen guten Ruf als viel beachtete Künstlerin gewonnen.
en.wikipedia.org/wiki/Brooke_Miller_(musician)

 

SIERA NOBLE & BAND ( Kanada ) – 14.9.2017

Supertalent an Geige und Gesang

Siera Noble ist eine aufstrebende Musikerin, die schon in ihren jungen Jahren mit diversen Preisen überschüttet worden ist.
Geboren in Ottawa hat sie jetzt nach Zwischenstops in New York und Nashville ihre Basis in Winnepeg,Manitoba gefunden. Hier hat sie auch ihre neue CD 'City of Ghosts' aufgenommen. Ihre erste, rein instrumentale CD hat sie schon mit 14 Jahren veröffentlicht. Und mit 12 Jahren war sie Jugendbotschatlerin Manitobas für die ' Ban Landmines Campaign' . Hier ein Zitat von ihr: "I just opened every single door that i could find. If that door said yes then i walked through it. If it said no, i looked for another door! And i just keep walking!!"
Diese Einstellung hat es ihr ermöglicht, in Kanada Konzerte für Paul McCartney, Kid Rock oder Bon Jovi zu eröffnen. Ihr Song 'Possibilities' läuft in Kanada rauf und runter! Angefangen hat es für Sierra mit ihrer Liebe zu ' Old Times Fiddle Tunes' . Das sie eine hervorragende Singer/ Songwriterin ist, hat sie mit ihrem neuen Album unter Beweiss gestellt. Mann kann ihre Musik unter Americana mit leichten Popeinflüssen einordnen.


www.sierranoble.ca    en.wikipedia.org/wiki/Sierra_Noble

 

 

HUSSY HICKS & BAND ( Australien ) – 15.9.2017

Dass sie ihr Musikerinnenleben in vollen Zügen genießen, glaubt man ihnen sofort. Denn was die beiden australischen Frauen Julz Parker (Gitarre, Vocals, Harmonica, Bass, Percussion) und Leesa Gentz (Vocals, Gitarre, Percussion), unterstützt von Rohan Hems (Vocals, Bass, Percussion) auf ihrer neuen CD liefern, ist pure Spielfreude, ehrlich, gerade, unabhängig und frei.

Ein ganz eigener und unverfälschter Mix aus Blues, Folk, Singer/Songwriter, Gypsy und Country. Genreübergreifend spielen sie ihre eigenen Songs, wobei Julz Parker ihr Gitarrenspiel ebenso variantenreich einsetzt, wie Leesa Gentz ihre Stimme. Blues voller Feeling, wie beim Song „Trouble“, bei dem sich Gesang und Gitarre gekonnt die musikalische Klinke in die Hand geben, gefolgt von der gefühlvollen und dezent begleiteten Ballade „Catch the Glitter“ mit interessanten Harmonien, einem swingenden „In the Morning“, Powersongs und Liedern voller Zerbrechlichkeit. Die Hussy Hicks zeigen mit jedem Stück und jedem Takt, dass sie noch viel vorhaben.

Zum 3. Mal im Norderstedter "Music Star" diesmal mit voller Bandbesetzung.

www.hussyhicks.com


SHAWN JONES & BAND ( USA ) – 19.9.2017

Shawn Jones ist der Inbegriff der Slide-Gitarre und einer der ausdrucksstärksten SingerSongwriter, wenn es um amerikanischen Southern-Blues und Country-Rock geht! Der gebürtige Kalifornier gilt als ein dynamischer Performer, der mit seinem atemberaubenden Gitarrenspiel als auch mit seiner ausdrucksstarken, souligen Stimme zu beeindrucken weiss.
Er blickt auf eine 30-Jährige Karriere als Livemusiker mit fünf veröffentlichten Studio-Alben zurück und weiss auf der Bühne sehr genau, was er tut. Seit vielen Jahren tourt er durch Amerika, Canada, UK und 2017 endlich auch nach Deutschland.

Shawn Jones ist eine Rarität im heutigen Musik-Business: Obwohl er sich stets neu erfindet, bleibt er seinen Wurzeln treu und reisst das Publikum mit seiner sanft-bluesigen Stimme und seinen tiefgründigen Songs mit. Shawn Jones verkörpert Leidenschaft pur und spätestens beim ersten Gitarren-Solo weiss man, dass der Blues durch seine Adern fliesst.

Shawn Jones (guitars, voc), Sam Bolle (bass, back-voc), Gianpaolo Feola (dr)

www.shawnjonesmusic.com
www.facebook.com/OfficialShawnJones
www.instagram.com/shawnjonesmusic/
www.youtube.com/user/shawndjones

 

 

SARAH JANE SCOUTEN AND THE HONKY TONK WINGMEN ( Kanada ) – 30.9.2017

Sarah Jane Scouten ist trotz ihres jugendlichen Alters schon zweimal für den kanadischen Folk Muisc Award nominiert worden.
Wenn man Sarah Scouten das erste mal hört fühlt man sich durch ihre Stimme an Nanci Griffith oder an ein der McGarrigle SChwestern erinnert; aber es dauert nur eine kurze Zeit um zu erkennen wie einzigartige diese junge Musikerin oist und dass ihre
Vergleiche in keiner Weise gerecht werden.
Aufgewachsen auf Bowen Island in British Columbia. Sie spielt mit ihrer Band "The Honky Tonk Wingmen" in Kanada auf allen grösseren Festivals, alle legendären Folk Club und sie ist aus der kanadischen Folk Szene nicht mehr wegzudenken. Ihr brandneues Album "Bloom Falls From the Rose" ist im April 2017 erschienen.

www.sarahjanescouten.com

 

ROBBY BALLHAUS ( Deutschland ) – 6.10.2017

Seit 30 Jahren arbeitet Robby Ballhause im Showbiz, die meiste Zeit jedoch außerhalb des Scheinwerferlichtes. Doch er ist auch Singer-Songwriter und hat mit der Zeit seinen ganz eigenen Stil erfunden.

Robby Ballhause ist in Hannover geboren, hat mit elf Jahren seine erste Gitarre bekommen, hatte aber nie Unterricht, sondern sich alles selbst beigebracht und bald eigene Songs geschrieben. Und obwohl er nun über 30 Jahre im Musikbusiness arbeitet, ist er als singender Songwriter erst seit ein paar Jahren unterwegs. Vor allem arbeitet er als Toningenieur, Produzent und Betreiber seines Land's End Studios in Kirchrode am südöstlichen Rand von Hannover. Zuvor war er lange als Mann am Mischpult beschäftigt: Zwölf Jahre im Capitol, davor in vielen anderen Hannoveraner Konzertsälen - mit einer beeindruckenden Liste von bekannten Bands, für die er an den Reglern stand. Und immer noch kümmert sich Ballhause bei Wirtschafts- und Staatsempfängen um die Beschallung - neulich erst beim Empfang von Barack Obama hat er dem US-Präsidenten die Mikrofone eingerichtet.

Wie Bluegrass, nur ohne Kummer

Musik gemacht hat Robby Ballhause nebenbei immer: Zunächst als Gitarrist und Sänger in verschiedenen Bands aus dem Raum Hannover. Bis er sich dann zum - wie er sagt - "wohl amerikanischsten unter den hiesigen Songwritern" etwickelt hat. Zum einen, weil er das US-Englisch ziemlich akzentfrei hinbekommt. Zum anderen, weil seine Musik deutlich an US-Sounds orientiert ist. Aus Vorlagen seiner persönlichen Helden wie Lyle Lovett und James Taylor hat Robby Ballhause einen eigenen Stil entwickelt, den er er "Greengrass-Music” nennt: "Wie Bluegrass, aber ohne den Kummer", wie er meint.

Einige Alben hat er schon mit seinen rauen Liebesliedern und "lieblich erzählten Grobschlächtigkeiten" gefüllt. Im Konzert spielt er meist allein, auch weil viele Veranstalter, wie er sagt, oft keine Gagen mehr zahlen könnten oder wollten für komplette Bands. Und so gibt er im Moment immerhin 70 bis 80 Konzerte im Jahr, vor allem bei lokalen Kulturvereinen, aber auch mal größere vor 2000 Leuten.

www.robbyballhause.de   Deutschlandfunk

 

HOGJAW ( USA ) – 10.10.2017

Dirty Southern Rock Southern-Rock mit Drive…

Hogjaw kommen aus Arizona und spielen Southern Rock der härteren Sorte irgendwo zwischen Molly Hatchet und Lynyrd Skynyrd und zu den Anfangszeiten von Blackfoot und Doc Holliday. Richtig gutes Zeugs jedenfalls, was jeden Fan guter Rockmusik und speziell Fans der Südstaatenmusik in Entzücken versetzt. Die fetten Riffs und der kernige Sound von Hogjaw erinnert auch an ZZ Top und Nashville Pussy, es rockt jedenfalls gewaltig. Hier gibt es eine Show für echte Rocker, nichts für Schlagerfans…

Mit “Rise to the Mountains” führen HOGJAW ihren eingeschlagenen Kurs mit gebotener Härte und kernigen Southern Rock auf ihre ganz eigene, durchaus geniale Weise fort. Ob die Band auf Grund ihrer teils wirklich harten und rauen Songs nun eine Nische besetzen will, die einstmals MOLLY HATCHET vorbehalten war oder ob sie letztens einfach nur ein BEITTHEMEANS Konzert besucht haben, weiß man nicht genau. Auf den Punkt gebracht könnt` man, der Einfachheit halber, sagen: ein Musskonzert für alle Southern Rocker!

video    video 2

www.hogjawmusic.com

 

GOOD LOVELIES (KANADA ) – 12.10.2017

Die vierfachen Gewinner des Canadian Folk Music Awards bereichern seit 2006 die Folkmusic-Szene Torontos und kommen das zweite Mal nach Deutschland in den "Music Star" . Die drei sympathischen Sängerinnen, die sich mit Gitarre, Banjo, Mandoline und Klavier begleiten, präsentieren mit Witz und Charme eigene Lieder, aber auch Coversongs. Caroline Brooks, Kerri Ough und Sue Passmore bieten Folk und Bluegrass mit wunderbaren Satzgesang, der an die Andrew Sisters und andere Mädchengruppen der Bigband-Ära erinnern und haben bereits drei Studio-Alben und eine Live-CD veröffentlicht. Im Mai 2015 erscheint das neue Album der Band „Burn The Plan“, welches teilweise auch in Richtung Folk-Pop ausgerichtet ist. Mit dabei ist MJ Dandeneau am Kontrabass, bekannt von Sarah MacDougall und Oh My Darling. Mit dynamisch hämmerndem Banjo, begeisternden Mandolinenmelodien und einem groovendem Bass geht die Musik geht direkt in die Beine, die Hüften schwingen und das Herz wird berührt.

Good Lovelies sind:

Caroline Brooks (Vox, electric guitar, banjo, mandolin)

Kerri Ough (Vox, acc.guitar, banjo, percussions)

Susan Passmore ( Vox, stomp box, percussions, acc.guitar, mandolin)

MJ Dandeneau (upright Bass)

goodlovelies.com/site/

 

DIETER "BORNZERO" BORNSCHLEGEL ( Deutschland ) – 20.10.2017

psychodelic Freestyle sologuitar performance

"der König der horizontalen Gitarre"

Er sitzt passgenau zwischen allen Stühlen (Kultur News) und ist der Mann mit dem ganz eigenen Kopf (Rolling Stone):
"psychodelic Freestyle guitar" nennt der Marburger Gitarrenvirtuose, Sänger und Songschreiber Dieter Bornschlegel seine elektroakustische Soloperformance. Der ehemalige Gitarrist von "Guru Guru", "Atlantis" und "Inga Rumpf", der bereits in den 70ern in den Pop Polls zu den besten Rockgitarristen avancierte, nimmt uns mit seiner einzigartigen Spieltechnik auf die Reise durch seinen Kosmos aus eigenwilligen tanzbaren Pop Songs mit Space und (T)Raum für Improvisationen

born.jimdo.com

 

 

 

SHANNON MC NALLY DUO (USA ) – 22.10.2017

Shannon Mc Nelly ist eine feste Größe in der amerikanischen Roots Szene

Sie arbeitete mit Americana-Urgestein Dave Alvin, tourte mit John Mellencamp und stand mit den Studio-Legenden Jim Keltner, Benmont Tench und Greg Leisz im Aufnahmeraum – Shannon McNally ist seit einigen Jahren eine feste Größe in der Roots Music.

Geboren wurde sie 1973 in Hempstead, New York, und ist in Long Island aufgewachsen. Ihr wurde die Musik mittels der Plattensammlung ihres Vaters sozusagen „in die Wiege gelegt“. Mit ihm begann sie zu musizieren und startete schon damit, eigene Songs zu schreiben.

Ihre Vorbilder waren dabei Künstler wie Bob Dylan, Emmylou Harris und PJ Harvey. So kam sie auch bald zur Roots Music. Während ihres Studiums der Anthropologie hatte sie ihre ersten Auftritte in kleinen Clubs. Mit ihrer erdigen, bluesigen Stimmer erweckte sie bald Eindruck und das Major Label Capitol Records nahm sie unter Vertrag. 2000 erschien dort ihr erstes Album „Boulder Than Paradise“.

In der Folge hat sie mit vielen Größen der Americana-Szene zusammengearbeitet: John Hiatt, Dave Alvin und Charlie Sexton beispielsweise. Sie hat bis zum Jahr 2010 acht Alben veröffentlicht und ist fast ständig auf Tour. Das erstaunliche: Ihr Studium der Anthropologie hat sie „nebenbei“ auch noch abgeschlossen.

Ihr Album „Western Ballad“ aus dem Jahre 2010 besticht durch die Mischung aus Americana, Roots, Folk und Country. Nach einigen Jahren in New Orleans, ist Shannon inzwischen in Memphis; TN wohnhaft. Dort hat sie mehrere Songs und Videos in den weltberühmten Sun Studios produziert. Ihre CDs vertreibt sie heute über Independent Labels.

Vor 5 Jahren trat sie das erste Mal in Norderstedt auf. Hier ein Video von dem Konzert.

www.shannonmcnally.com

 

CLINT WESTWOOD & BAND (USA ) – 23.10.2017

Der aus San Diego kommende Roots-Musiker bezeichnet seinen Musikstil selbst als California Cult Country. Einflüsse von Punk, Reggae und Tom Waits oder den Pogues sind nicht zu leugnen. Aber ihn in eine Stil-Schublade zu stecken, ist schlechthin nicht möglich. Neben seiner Band ist er mit mehreren Projekten und Bands, wie den Whiskey Avengers, der Language Arts Crew oder Trashkannon, unterwegs.

Clint Westwood ist, was passiert, wenn dem Punk Rock ein Bart wächst und er sich ein Banjo schnappt, aber nicht erwachsen wird. „Ich habe etwas für jeden … gut … für die meisten …“ sagt er über sich selbst. Kommt vorbei und findet es heraus!

clintwestwoodmusic.com

 

ANNA COOGAN & WILLIE B. ( USA ) – 25.10.2017

Rock Duo from Ithaca ( New York )

Die amerikanische Musikerin Anna Coogan tritt nun zum dritten Mal im "Muisc Star"auf, diesmal mit dem Schlagzeuger Willie B. Anna Coogans musikalische Entwicklung hat immer wieder überraschende Wendungen genommen. An der amerikanischen Westküste entwickelte die Songwriterin ihren eigenen Sound, fand dann aber nach ihrer Übersiedlung nach Ithaka schnell Anschluss an die Underground-Szene. Sie tauschte die akustische gegen eine elektrische Gitarre und fand mit Willie B einen Partner für ihre einzigartige Musik. Anna Coogan hat zu Beginn ihrer musikalischen Laufbahn am Salzburger Mozarteum Operngesang studiert, bevor sie ihren Weg als Singer/Songwriter einschlug und seitdem in den USA und Europa tourt.

Anna Coogans Songwriting wurzelt in der amerikanischen Folktradition. Ihre Lieder erzählen z.B. von der Seefahrt und Grubenunglücken, spiegeln aber auch aktuelle politische Erfahrungen. Sie greift experimentelle Rock-Einflüsse auf und gibt ihrer Musik eine sphärische Note. Willie B kreiert mit Schlagzeug und Basspedal gleichzeitig Basslinien, Grooves und perkussive Klangmalereien. Das Duo inszeniert einen spannungsreichen Mix aus Rock-, Folk- und theatralischen Opernelementen.

Anna Coogan und Willie B nehmen das Publikum mit auf eine Reise, in deren Verlauf die Zuhörer glauben werden, den "Lonely Cry of Space and Time" zu vernehmen.

annacoogan.com  video   video

 

20 JAHRE "MUSIC STAR" FEIER II                  2 Tage im Kulturwerk am See

FESTIVAL IM KULTURWERK am Freitag, den 27.10.2017   Einlass 19.00 Beginn 20°°

MATTHEWS SOUTHERN COMFORT ( England )

Iain Matthews gehört zu den einflussreichsten und kreativsten Sänger und Songwritern unserer Zeit. Bekannt wurde er durch seine mit der Band „Matthew Southern Comfort“ arrangierte Version des weltbekannten Songs „Woodstock“ von Joni Mitchell, mit der er einen echten Nummer-1-Hit landete. Nun bereits zum 7. Mal in Norderstedt ist Matthews einer jener Künstler, der die meisten Gigs innerhalb der Konzertreihe des "Music Stars" vorweisen kann und nun auch schon mal zum 3. Mal im Kulturwerk zu Gast ist, darunter dem phänomenalen Konzert mit seiner Band Plainsong. Dieses Konzert wurde ja diverse Mal vom NDR in der Reihe der NDR Radiokonzerte gesendet. Diesmal kommt Iain Matthews mit seiner Band Matthews Southern Comfort.

de.wikipedia.org/wiki/Iain_Matthews

FESTIVAL IM KULTURWERK am Samstag, den 28.10.2017   Einlass 19.00 Beginn 20°°

JONATHAN BYRD, JOHNNY WAKEN ( USA ) THE SENTIMENTALS and the DANISH CHAMBER ENSEMBLE ( Dänemark )

Jonathan Byrd and the Sentimentals mit Johnny Waken an der Mandoline werden diesmal vom dänischen Chamber Ensemble begleitet.

 

 

HARDPAN (USA ) – 1.11.2017

www.hardpan-band.com

 

PAUL SPRAWL & BAND (USA ) – 4.11.2017

www.paulsprawl.com

 

MICK THOMAS & SQUEEZEBOX WILLY (Australien ) – 7.11.2017

www.mickthomas.com    en.wikipedia.org/wiki/Mick_Thomas

 

ANNA MITCHELL & BAND ( Irland ) – 9.11.2017

Die irische Singer/Songwriterin Anna Mitchell veröffentlichte am 13. Februar 2015 ihr Debutalbum „Down To The Bone“. Darauf bewegt sie sich selbstbewusst zwischen souligem Americana, nachdenklichen Balladen und von Coutryklängen gefärbter Folkmusik. Eine Hommage an Traditionen und vorangegangene Einflüsse, die sie einzigartig und zeitgemäß interpretiert und sich damit ihren Platz in der Musikwelt schafft. Mit Anna Mitchell am Piano, begleitet von einer sechsköpfigen Band, fanden die Aufnahmen in der ruhigen und heimeligen Atmosphäre des Monique Studios von Christian Best (Mick Flannery/O Emperor) statt.

Bekannt für ihre passionierten Liveauftritte, konnte sich Anna Mitchell in den letzten Jahren ein begeistertes Publikum, auch weit über die Grenzen ihrer Heimatstadt Cork hinaus, erspielen. Sie performte und tourte mit vielen namenhaften Künstlern. Insbesondere der gefeierte amerikanische Sänger Simone Felice (Ex-The Felice Brothers) war so begeistert, dass er Anna Mitchell im Winter 2014 auf eine 5- wöchige Europatour sowie eine 3-wöchige USA Tour im Frühjahr 2015 einlud. Anna Mitchell begeistert nicht nur durch ihren kräftigen, gefühlvollen Gesang und ihr hervorragendes Pianospiel, sondern beherrscht zudem weitere unterschiedliche Instrumente wie Harmonium, Mellotron und Percussions, die sie auch für Aufnahmen und Konzerte anderer Künstler beisteuert. Zuletzt tourte sie mit ihrer Band John Blek & The Rats als Sängerin/Pianistin durch Deutschland und war mit John Blek schon dreimal im "Music Star" zu Gast. Da wird es nun endlich Zeit, dass sie mit ihrer eigenen Band in Norderstedtr auftritt. 

www.annamitchellmusic.com video

 

 

SWEET KISS MOMMA ( USA ) – 13.11.2017

Southern Rock aus Seattle? Ja, warum nicht, das geht! SweetKiss Momma kommen aus Seattle (Washington), USA und spielen authentischen Roots Southern Rock mit genügend Drive und Boogie und überzeugen damit selbst die härtesten “Freebird”-Fans. Klasse Songs mit vielen Genre Einflüssen wie Roots Rock, Rock’n’Roll, Soul und Blues erinnern an The Black Crowes, Lynyrd Skynyrd, Allman Brothers Band, Kings Of Leon und Wilco.

Angefangen haben SweetKiss Momma bereits im Jahr 2000, als Lead-Sänger Jeff Hamel, Schlagzeuger Tyson Lickert und Gitarristen Waid Hoyt und Aaron Arnold in ihrer lokalen Kirche rockten und klassische Spirituals und Gospel mehrmals in der Woche spielten. Erste Auftritte unter dem Namen SweetKiss Momma kamen im Jahr 2008 und es folgte bald darauf die erste selbstbetitelte EP mit drei Songs. Nach vielen Live-Shows, die SKM im ganzen Nordwesten der USA spielten, hinterließen sie stets ein sehr beeindrucktes Publikum. Sweetkiss Momma haben im Mai 2010 endlich ihr lange geplantes Debütalbum “Revival Rock” veröffentlicht und schafften es damit auf Anhieb in die Top-Ten der “cdbaby”-Verkaufscharts ( cdbaby.com) im Genre Roots und Southern Rock. Im Jahr 2014 folgte dann mit “A Reckoning Is Coming” ein ganz phantastischer Nachfolger, aufgenommen in Nashville, produziert von Ken Coomer (Wilco, Uncle Tupelo) und gemastert vom Grammy-Gewinner Richard Dodd (Tom Petty, Johnny Cash). Ein absolute Konzertempfehlung an alle Rockfans, die auf ehrlichen handgemachten Rock’n’Roll stehen.

www.skmband.com video

 

 

TONY SPINNER BAND ( USA ) – 15.11.2017

Die meisten Menschen kennen Tony Spinner aus seiner Tätigkeit als Gitarrist und Sänger für andere Bands und Musiker. Tony tourte mit Pat Travers und Paul Gilbert von Mr. Big und wer kennt nicht TOTO, die Band mit Welthits wie „Africa“, „Hold The Line“ und „Rosanna“? In den letzten zehn Jahren war er als Gitarrist und Background-Sänger für Toto tätig und ist auf allen Live-Aufnahmen Toto's seit 1999 zu hören. Tony Spinner tourte mehrere Male mit TOTO um die Welt.

Tony Spinner, 1963 geboren, kam über Woodstock mit gerade mal 5 Jahren zur Rock – und Bluesmusik. Mit den „klassischen Einflüssen“ Chuck Berry, Hendrix, Ten Years After und den üblichen Verdächtigen kommt er zum Blues, zum Bluesrock und natürlich zu TOTO.

1993 gründete er seine Tony Spinner Band, die trotz seines Jobs bei Toto in schöner Regelmäßigkeit weiter existiert. Seine Gitarrenkünste haben die TOTO – Leute überzeugt. Nicht nur seinen technischen Fähigkeiten, vielmehr das Musizieren direkt aus dem Herzen, wie es ihn Rory Gallagher gelehrt hat.

Die Tony Spinner Band ist Musik und Leidenschaft in einem. Sie sind drei Musiker, die Abend für Abend ihre Liebe zu Blues, Rock und Funk demonstrieren. An Ruhm und Glanz sind sie nicht interessiert. Bei der Tony Spinner Band dreht sich alles nur um Spielgefühl und den Spaß an der Musik.

Die Musiker spielen spontan und was zur Atmosphäre passt. Das variiert von dickem Rock und gefühlvollen Bluessongs über funky Grooves und rauen Boogie bis hin zu spannenden Jams, bei denen Tony Spinner sein Instrument sprechen lässt. Im Zentrum stehen immer die Grooves, die Dynamik und ein offener purer Sound. Darum klingt auch jeder Song nach der Tony Spinner Band.

Übrigens für die Gitarrenfreunde: der Mann besitzt einige Strats, die eigentlich in den Safe gehören.

www.tonyspinner.com video

 

CHRIS JACOBS & BAND (USA ) – 22.11.2017

www.crisjacobs.com

 

MINIFESTIVAL mit 3 Bands ( Deutschland ) – 2.12.2017

mit Dingz and Dongz, Alter Falter und Elaine

mehr bald hier....

POCKETS FULL OF CHANGE ( Deutschland ) – 8.12.2017

diesmal volle Bandbesetzung... mit piano

pfoc.de

 

 

 

Aktueller Stand immer hier

Datei Download als word und / oder pdf Datei hier

Fragen, Anregungen etc. :

Wolfgang Sedlatschek: 0172 45 34 248
Buchungsanfragen bitte nur via Mail - bitte keine Coverbands
musicstar@harksheide.de   oder  buchung@harksheide.de

des Weiteren steht schon fest: hier nachsehen.